Routenplaner

Energieberatung
Ing. B. Pregetter
Erlau 5
4770 Andorf
ZIT!Google Routenplaner wurde erstellt von Ziegert IT und wird gesponsert vom Hotel Brunner.
Energieausweis

Der Energieausweis ist eine Art "Typenschein" für Ihr Gebäude, vergleichbar mit dem Typenschein eines Autos.

Der Energieausweis beschreibt die Gesamtenergieeffizienz Ihres Gebäudes und beinhaltet daher wertvolle Informationen, wie die Wärmeverluste durch die Gebäudehülle und Lüftung, die Energiegewinne durch die Sonne, sowie den zu erwartenden Heizenergiebedarf. Dadurch können unter anderem der Energiebedarf fürs Heizen und in weiterer Folge die Heizkosten abgeschätzt werden. Zudem bietet sich der Energieausweis sehr gut an, um Konzepte für Sanierungsmaßnahmen zu erstellen bzw. verschiedene Sanierungsvarianten zu vergleichen und deren Wirtschaftlichkeit zu errechnen.

Die wesentlichste Energiekennzahl ist der abgebildete Heizwärmebedarf (HWB), welcher  angibt, wie hoch der zu erwartende jährliche Wärmebedarf für die Beheizung Ihres Gebäudes (in Kilowattstunden pro Quadratmeter beheizter Bruttogrundfläche) ist. Dieser kann vom tatsächlichen Verbrauch - vor allem auf Grund des Benutzerverhaltens - abweichen.

Wann benötige ich einen Energieausweis?

  • bei Vermietung, Verkauf und Verpachtung von Gebäuden und Nutzungsobjekten
  • bei Neu- Zu- und Umbauten oder umfassender Sanierung
  • für gewisse Förderungen
  • bei behördlichen Bauverfahren
  • In Bauten für größere Menschenansammlungen mit einer konditionierten Nettogrundfläche von mehr als 1000 m² (Aushangpflicht!)

Der Energieausweis wird von vielen immer noch als Pflicht oder finanzielles Laster angesehen. Er gewinnt in Zeiten wie diesen, durch steigende Rohstoffpreise und die Abhängigkeit von diesen Rohstoffen immer mehr an Bedeutung. Als Hausbesitzer kann man die steigenden Energie- und Rohstoffpreise leider nicht beeinflussen, aber man kann seinem Energieverbrauch entgegenwirken, indem man diesen gezielt senkt.

Was muss man an einem Gebäude ändern, um die Energieeffizienz zu steigern?

Genau dafürist der Energieausweis ein hervorragendes Instrument.

Bei dessen Berechnung bzw. bei der Besichtigung vor Ort wird das Gebäude sowie dessen Raumwärme- und Warmwassererzeugung im Detail analysiert. Dadurch ergeben sich sehr viele Details und Erkenntnisse, was man wie und mit welchem Investitionsaufwand erreichen kann.

Zusätzlich können Berechnungen im Bereich Dampfdiffusion (Tauwasserbildung- „Schimmelprobleme“), Sommerliche Überwärmung, Schallschutznachweis, etc. durchgeführt werden.